Einsatzbeschreibung

Alamierung: BAZ Melk
Einsatzort: Landesstraße 105, Schlatten
Datum: 08. Dezember 2017
Einsatzdauer: 05:35 – 07:00
Fahrzeuge: RLF, LF
Einsatzleitung: HBI Michael Schrattmaier
Mannschaft: 16 Mitglieder

TECHNISCHER EINSATZ - VERKEHRSUNFALL

In den frühen Morgenstunden des Feiertages kollidierten 2 Fahrzeuge in der Straßenmitte.
Während ein PKW schwer beschädigt am rechten Straßenrand stehen bleiben konnte, schleuderte das 2. Auto über die Fahrbahn gegen die Böschung und blieb anschließend auf der Seite liegen.  Nachkommende Fahrzeuglenker alarmierten die Rettungskräfte.

Zum Glück nur noch Fahrzeugbergung – keine eingeklemmten Personen!

 

Einsatzablauf

Nach der Alarmierung “T2 – Menschenrettung – eingeklemmte Person” rückten die Mitglieder unserer Wehr innerhalb weniger Minuten zum Einsatzort aus.
Dort angekommen, wurde der Einsatzleiter sofort informiert, dass die verletzten Personen bereits aus dem Unfallfahrzeug befreit werden konnten. Die Unfallopfer sind vom anwesenden First Responder und dem Rettungspersonal des Roten Kreuzes erstversorgt worden.
Nach dem Absichern der Unfallstelle und Aufbau der Beleuchtung unterstützten wir die ebenfalls eingetroffene Polizei bei ihren Erhebungen zur Unfallursache. Nach Abschluss der Ermittlungen konnte mit der Fahrzeugbergung begonnen werden.
Die beiden Fahrzeuge wurden von der Straße entfernt und gesichert abgestellt. Anschließend wurden die ausgetretenen Betriebsmittel gebunden und mit dem Reinigen der Fahrbahnen begonnen.
Dies dauerte einige Zeit, da Teile der beschädigten PKW über ca. 100m verteilt auf und neben der Straße lagen.

Der Einsatz konnte nach ca. 1,5 Stunden beendet werden und es wurde wieder in das Feuerwehrhaus eingerückt.

Bericht und Fotos: FF Ruprechtshofen